Ausflug zum Krippendorf Bornheim – Weihnachtsstimmung pur an über 100 Krippen

Bornheim Krippendorf

In Bornheims Vorgärten und Höfen wird es pünktlich zur Weihnachtszeit wieder bunt. Kleine, große, modere und traditionelle Krippen zieren das Straßenbild. Dazwischen die Kinder, die von einer Krippe nicht nächsten förmlich Rennen und ganz andächtig die Kunstwerke im Vorgarten bewundern. Nicht ganz ohne Grund das Krippendorf Bornheim ein sehr beliebtes Ausflugsziel in der Pfalz.

Weihnachtsstimmung einfangen und das in einem ganzen Dorf. Die Weihnachtskrippen verteilen sich quer über den ganze Ort. Mit viel Liebe zum Details verwandeln die Bornheimer ihre Vorgärten und Höfe in ein  weihnachtliches Krippendorf. Ein zauberhafter Spaziergang, die an Vielfalt kaum zu Übertreffen ist. 

Weihnachtsstimmung pur mitte in der Süpfalz

Vom 27. November bis zum 6. Januar 2023 heißt es: Tag und Nacht die Krippen anschauen, die kreuz und quer im ganzen Dorf verteilt sind. Doch wie läuft der Ausflug quer durchs Dorf nun genau ab?

Einfach loslaufen und vorher am besten noch eine Wegbeschreibung an der Krippe beim Saubrunnen (Krippe Nummer 1) abholen. Von dort aus haltet euch am Wachthäusl links Richtung westlicher Krippenweg. Von hier aus geben sie die Krippen die Klinke in die Hand. 

Ein wahres Feuerwerk wird in dieser Ecke gezündet. Die Kinder sausen von einer Krippe zur Nächsten. Die Augen werden immer Größer, während es um uns herum immer dunkler wird. Übrigens, die beste Zeit für den Ausflug ist am frühen Abend, kurz bevor es dunkel wird. Gestärkt mit einem Glühwein oder Punsch. Über das Neubaugebiet geht’s dann wieder zurück zum Saubrunnen.

Krippenfiguren in Hülle und Fülle

Die Krippenfiguren, als auch Krippen sind alles Unikate. Hergestellt und gebastelt von den Anwohnern höchstpersönlich. So geht’s vorbei an großen und kleinen Krippen, vorbei an Bären, den heiligen drei Königen und den Schäfchen. 

Wir bestaunen Krippenfiguren aus Holz, als auch ganze Miniatur Höfe. Und immer wieder Schäfchen. Fast in jedem Vorgarten könnt gibt’s die flauschigen Schäfchen zu bestaunen. Schaut ruhig etwas genauer hin, bei der einen oder anderen Station kannst du sogar mitmachen. Also schaut genau hin, Kurbelorgel und die Aufziehmusik sind echte Highlights!

Der beste Startpunkt zum weihnachtlichen Ausflug im Krippendorf Bornheim

Von Karlsruhe aus kommend dauert die Anfahrt ungefähr 30 Minuten. Bornheim ist kurz hinter Landau in der Pfalz. Parke am besten entlang der Hauptstraße. Alternativ gibt es noch einen größeren Parkplatz direkt vor dem Gemeindehaus (Google Maps Link).

Wir haben direkt am Gemeindehaus geparkt, denn gegenüber gibt es gleich die Storchenscheune zu besichtigen. Alternativ am Saubrunnen parken. Am Wochenende wird es allerdings etwas Glück, denn direkt an der Straße gibt es nur wenige Parkplätze. Das Gemeindehaus ist auch nur 100m weiter, der Weg wird noch durch zwei Krippen verkürzt. 

YouTube Video zum Ausflug beim Bornheimer Krippendorf

Wir sind regelmäßig mit dem SWR unterwegs und machen gemeinsam YouTube Videos für den Outdoorliebe Kanal. Schau doch mal rein, hier bekommst du in bewegten Bildern einen super Überblick zum Ausflug nach Bornheim in der Pfalz

Meine Geheimtipps für den Besuch im Krippendorf in Bornheim

Die beste Zeit für den Besuch ist am frühen Abend. Erst ist es noch hell, du siehst noch alles. Doch dann wird quasi das Licht ausgeknippst, die Krippen erstrahlen in ihrem Glanz. Überall funkelt ist, wo du auch hinschaust. 

Besonders schön ist der Besuch am Heiligabend. Kaum zu glauben, ist aber so. Am frühen Nachmittag hast du die Krippen nahezu für dich alleine. Im Anschluss nix wie in die warme Stube, die Bescherung haben sie die Kinder nun mehr als verdient. 

Nimm dir am besten eine Taschenlampe oder Handy mit, so dass du die Karte anleuchten kannst

Die Karte findest du an der Station Nummer 1, direkt neben dem Saubrunnen. Alternativ kannst du sie vorher auch herunterladen

Krippen Weihnachtsstimmung Ausflug

Restaurants in Bornheim: Für den kleinen Hunger zwischendurch

Auf dem Weg quer durchs Dorf kommst du  früher oder später am Restaurant Lehrer Lämpel vorbei. Im Gasthaus gibt es allerlei Pfälzer Spezialitäten. Uns zieht es jedoch weiter, denn die Kinder möchten noch  einiges Entdecken. Bei Inge’s Café (Goolge Maps Link) werden wir dann fündig. Es gibt Bratwurst, Glühwein und allerlei kleine Snacks auf die Hand. 

Ein paar Schritte weiter der Hauptstraße entlang, gibt es noch das Bio Mobil (Google Maps Link). Hier gibt es ebenfalls einen kleinen Imbiss direkt auf die Hand, sonntags gibt’s sogar Biobratwurst. 

Zu guter Letzt gibt es beim Freizeitheim  noch Burger und Würstchen. Allerdings ist das Freizeitheim etwas außerhalb. Der dorthin sind dann nochmals 500 Meter extra, so dass wir entschieden haben im Dorf zu bleiben. 

Holzkrippe Krippendorf

Jetzt mal ehrlich - lohnt sich der Ausflug zum Krippendorf Bornheim?

Diese Frage können wir mit einem klaren Ja beantworten. Weihnachtszauber und Weihnachtsstimmung mal ganz anders. Wir sind schwer beeindruckt mit wie viel Liebe zum Detail die Bornheimer ihre Vorgärten und Höfe zur Weihnachtszeit verzaubern. Im ganzen Dorf blitzt, blink es. 

Nicht nur die Kinder haben einen riesen Spaß das Dorf und die Krippen zu erkunden, auch wir genießen den Spaziergang, die Lichter und natürlich auch den Glühwein zum Schluss der Tour. 

Besonders gut gefallen hat uns die Tatsache, dass wir zu jeder Uhrzeit das Krippendorf in Bornheim besichtigen können. Wir werden auf jeden Fall wieder kommen und den Rest nochmals anschauen. Mit dieser Stimmung kann Weihnachten kommen. 

 

Kennst du schon unsere anderen Ausflugstipps in der Pfalz?

Hinterlasse uns einen Kommentar