Walderlebnispfad Dachspfad bei Karlsruhe: Wandern quer durch den Wald und ein genialer Waldspielplatz

Dachpfad Karlsruhe

Oberhalb von Karlsruhe, genauer gesagt im Höhenstadtteil Hohenwettersbach wartet ein besonderer und vor allem nicht allzu bekannter Walderlebnispfad. Der Dachspfad, 4km lang und gefühlt nach jeder Ecke kannst du etwas neues entdecken. Vom “Ur'”wald, über die Euro Eddy Waldgedenktafel, bis hin zum Waldguck und natürlich dem gigantischen Waldspielplatz. Alles dabei für einen gelungenen Ausflug am Ausläufer des nördlichen Schwarzwalds bei Karlsruhe. Und das Thema Dachs kommt selbstverständlich nicht zu kurz. Viel Spaß beim Wandern und Entdecken!

Unterwegs auf dem Dachspfad

Recht unscheinbar startet der Weg – erstmal nichts Besonderes. Nach ungefähr 500 Meter biegt der Weg leicht nach rechts ab und es geht los. Auf den Waldliegen lässt es sich aushalten – zumindest an den wärmeren Tagen im Jahr. Noch ein Stück nach oben und du bist am Euro Eddy Gedenkstein. Erinnerungen aus dem Jahr 1993 als der KSC legendär gegen Valencia mit 7:0 gewonnen hat. 

Die Kinder haben eher Augen für den Dachs, der in Überlebensgröße direkt neben dran steht. Keine Frage, dass der Dachs ausgiebig bespielt wird. Jetzt geht’s Schlag auf Schlag, denn alle paar Meter folgt jetzt eine Station. 

So kannst du beispielsweise lernen wir du mit dem Ellbogen die Höhe eines Baumes ausrechnen kannst. Und weißt du was? Es funktioniert tatsächlich, denn auf dem Boden sind die tatsächlichen Höhen angegeben, so dass du kontrollieren kannst.

 

Unterwegs im Karlsruher Urwald

Eine Abbiebung und auf einmal stehst du mitten im Wald. Mitten auf einem kleinen, geschlängelten Pfad, der dich zwischen den Bäumen entlangführt. Die Kinder sind in ihrem Element, spielen und springen umher entdecken die Natur. Das wirklich Witzige ist, dass an vielen Bäumen etwas angemalt ist. Ab jetzt immer schön die Augen offenhalten, es macht riesig viel Spaß.

Ein Highlight hier ist die “Liane”. Ein bisschen Tarzan Flair im Karlsruher Stadtwald. Mit einem ordentlichen Schwung startet die improvisierte Halteschaukel. Das macht Laune. Die Kids sind hier erstmal eine ganze Weile beschäftigt.

Nach ungefähr 500m kreuz und quer geht’s zurück auf den Weg. Allerdings nur ein kleines Stück, denn es geht direkt wieder quer durch den Wald. Alternativ kannst du allerdings auch auf dem breiten Waldweg bleiben.

Ausguck, Reinguck und ganz viel Schwarzwald pur

Schon bei der Mitte des Weges, denken wir uns: Der Dachspfad ist ein echter Geheimtipp in Sachen Ausflugsziele für Familien. Wir sind selbst an einem Sonntag quasi alleine unterwegs.

Langsam aber sicher geht es mehr um den Dachs. So läufst du an einem nachgebauten Dachsbau vorbei und kannst schauen wie die Dachse ihre Höhle aufbauen. Nach dem Brunnen und der Beobachtung der Fließgeschwindigkeit unterschiedlicher Untergründe landet ihr beim Ausguck: 

Was für ein herrliches Waldsofa mit Ausblick hinunter in die Rheinebene, nach Karlsruhe. Das Waldsofa schwing sogar ein wenig mit, einfach herrlich. 

Allerdings geht es jetzt Schlag auf Schlag, denn die Kinder werden voraussichtlich schon das Dammwild Gehege gesichtet haben. Die Tiere sind wohl aufgeregte Kinder gewohnt und nehmen glücklicherweise nicht sofort Reißaus.

 

Das Highlight auf dem Dachsweg - der Dachs Waldspielplatz

Direkt hinter dem Gehege kommt dann der Waldspielplatz. Die Kinder rennen direkt drauflos. Was für ein genialer Spielplatz: Alles nach dem Dachs Motto aufgebaut. Ein ziemlich langer Parcours ist die Hauptattraktion: Klettern, Springen, Balancieren, Kraxeln. 

Zwischendrin sind immer wieder Holztiere und natürlich auch ein Dachs in den Parcours eingebaut. Die Kinder klettern über Holzbrücken, hangeln sich an Schnüren entlang zur nächsten Station. Und drumherum: nichts als Wald, Ruhe – nur glückliche Kinder. 

Vergiß auf keinen Fall etwas zu essen mitzunehmen. Es gibt genügend Picknickplätze für eine ausgedehnte Pause auf dem Waldspielplatz. Übrigens an den heißen Tagen im Jahr bist du durch das Blätterdach optimal vor der Sonne geschützt. 

Zum Abschluss kommst du noch an den Waldklängen und dem Baumvorhang vorbei. Der Baumvorhang, das sind aufgehängte Baumstämme, durch die du dich durchdrängeln musst. Marlon fühlt sich hier wie Bud Spencer, während der Rest munter ein Lied spielen kann. 

Anfahrt & Parken am Dachspfad

So richtig ausgeschildert ist die Anfahrt zum Dachsweg nicht. Wir sind von Karlsruhe aus kommend über das Zündhütle hinauf noch Hohenwettersbach gefahren. Direkt am Ortseingang links, ab dort sind einige Parkplätze. Der Weg startet dann genau gegenüber, oberhalb der Glascontainer.

Warum haben wir hier geparkt? Es gibt noch den ein oder anderen Startpunkt. Allerdings von Hohenwettersbach aus ist der Spielplatz die letzte Station. 

Unser Fazit zum Dachspfad in Hohenwettersbach

Der Walderlebnispfad Dachspfad oberhalb von Karlsruhe ist für uns ein echter Volltreffer in Sachen familienfreundliche Ausflüge. Für jeden ist etwas dabei. Tiere, ein Waldspielplatz und jede Menge Action an den 12 Erlebnisstationen. Keine Zeit für Langeweile, denn andauernd passiert etwas Neues, gibt es etwas Neues zu entdecken. 

Vor allem ist der Erlebnispfad jedoch einfach zum Laufen, es geht kaum bergauf. Der Pfad verläuft nahezu eben, so dass auch kleinere Kinder ihren Spaß haben. 

Besonders schön ist zum Abschluss der Waldspielplatz. Ein ganz besonderer Ort, an dem wohl auch deshalb nicht so viel los ist, weil du ungefähr 20 Minuten hierher laufen musst.

Ehrlich gesagt, hätte ich gar nicht gedacht, dass wir in Karlsruhe so schöne und vor allem familienfreundliche Wanderwege haben. Wir sind alle ziemlich begeistert und kommen auf jeden Fall wieder!

 

Das könnte dich auch interessieren

Familienausflug zum Baumwipfelpfad Bad Wildpfad – Wipfelstürmer, fertig, los

Ausflug zum Lotharpfad im Schwarzwald – Klettern über Baumstämme, Laufen über Holzbohlen & geniale Aussichten

Insekten Rallye in Baden-Baden – Urlaubsgefühle frei Haus im nördlichen Schwarzwald

 

Wenn du nach einem besonderen Ausflugsziel für Kinder im Schwarzwald suchst, dann bist du auf dem Dachspfad genau richtig. Abseits der bekannten Ausflugsziele ist es hier erfrischend ruhig und idyllisch. 

Genau nach unserem Geschmack. Hast du noch einen Tipp für ein Ausflugsziel im Schwarzwald, abseits der bekannten Spots? Schreib uns doch ein Kommentar!

One Response

Hinterlasse uns einen Kommentar