Familien Urlaub Mallorca Fincahotel Finca Sa Tanca

Familien Urlaub auf Mallorca – im Fincahotel Sa Tanca bei Cala D'Or

Familien Urlaub auf Mallorca im Sommer auf der Finca Sa Tanca. Ein echter Geheimtipp für den perfekten Familien Urlaub. Einen Steinwurf von Cala D’or entfernt und doch in vollkommener Ruhe – eine Finca Oase gelegen zwischen Olivenbäumen und Feldern. Die Gastgeber Niki und Cathy servieren euch alle Zutaten für einen Urlaub im Paradies, garniert mit einem perfekten Pool und wenige Minuten vom Meer entfernt.

Die Finca – Spiel, Spass und Erholung für die gesamte Familie

Die malerische Familien Finca auf Mallorca könnte kaum besser liegen, nur ca 500m vom quirligen Cala D’Or entfernt und dennoch in absolute Ruhe und Abgeschiedenheit. Ein echtes Paradies für Familien, die einen unvergesslichen Finca Urlaub auf Mallorca erleben möchten. Die Gefahr ist sehr groß am Ende des Urlaubs direkt fürs nächste Jahr zu buchen.

Auf einem Bild in unserem Familienzimmer stand der Spruch „If you’re not barefoot, you‘ re overdressed“. Erst nach ein paar Tagen wurde uns so richtig bewusst, dass dieser Spruch genauso gelebt, wie er gelesen wird. Vergesst eure Schuhe und fühlt euch wie zu Hause. Bereits nach wenigen Tagen hatten wir uns so wohl und heimelig wie selten im Urlaub gefühlt. Niki, Cathy aber auch Menschen wie ihre Tochter oder Juan haben wirklich immer ein Lächeln auf den Lippen. Sie tragen alle einen immensen Beitrag dazu bei, dieses ganz Besondere Gefühl zu transportieren.

Fahrräder

Die Finca bietet die Möglichkeit kostenlos Fahrräder auszuleihen. Genauer gesagt stehen ca. 15 Fahrräder inkl. Räder für Kinder im Fahrradschuppen und können einfach benutzt werden. Für Kinder stehen Räder ab 7 Jahre bzw. ab ca. 1,20 m zur Verfügung. Es gibt aber auch Räder mit Kindersitz. Das Highlight ist aber das 4-Personen Fahrrad (mit Hupe). Ein absolutes Unikat und ein Riesenspaß für die ganze Familie. Um das Paket abzurunden sind im Schuppen auch Fahrradhelme für Erwachsene und Kinder vorrätig.

Spielplatz für die Kinder

Im hinteren Bereich der Finca ist ein kleiner Spielplatz mit Sandkasten (inkl. Sandelspielsachen) für die kleineren Kinder. Dieser ist mit einem Sonnensegel überdacht , so dass die Kleinen nicht zu viel Sonne abbekommen.

Da wir im Juli zu Gast waren und das Wetter herrlich war hat sich quasi alles draußen abgespielt. Für Regentage gibt es jedoch auch die Möglichkeit sich im Kaminzimmer zu verweilen.

Internet

Das WLAN auf der kompletten Finca ist gut, in den äußeren Randgebieten etwas schwächer. Wir mussten zu keiner Zeit auf unseren Vorrat an heruntergeladenen „Notnagel Paw Patrol-Folgen“ zurückgreifen.

Empfang

Niki hatte uns samstags mittags in Empfang genommen und uns die Anlage gezeigt. Er und seine Frau Cathy wohnen lediglich ein paar Minuten von der Finca entfernt. Sie und ihr Team stehen quasi rund um die Uhr bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

Unser Finca Zimmer

Wir haben ein Familienzimmer gebucht. Uns ist es wichtig, dass die Kinder ein eigenes Zimmer haben. Jeder soll nachts zu Ruhe komme können und die Kinder sollen ihren eigenen Rückzugsbereich haben. Unser Zimmer ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, es fehlt an nichts. Es gibt einen großen Wandschrank im Flurbereich. Das Kinderzimmer befindet sich im hinteren Teil. Im Schlafzimmer ist eine Klimaanlage vorhanden, welche auch kühle Luft bis ins Kinderzimmer zirkulieren lässt. Im Kinderzimmer selbst steht ein Ventilator zur Verfügung, so dass die Kinder in der Nacht bei der sommerlichen Hitze entspannt schlafen können.

Weiterhin steht in jedem Zimmer ein kompletter Vesper-Korb zur Verfügung. Dieser besteht aus Besteck, Brotmesser, Becher, Teller, Wein- und Wassergläser, Brett, Salz und Pfeffer. Der Zimmerservice hatte jeden Tag nicht nur unser Zimmer 1a auf Vordermann gebracht, sondern auch den Vesper-Korb mit sauberem Geschirr ausgestattet.

Weitere Zimmer

Neben den unterschiedlichen Familienzimmer gibt es auch mehrere Doppel-Zimmer, welche aber auch von Eltern mit einem Kleinkind (durch zustellen von einem Kinderbett) genutzt werden können. Nur ein Zimmer eignet sich wirklich nur für 2 Personen – das geschmackvolle Zimmer mit der wunderschönen riesigen Dachterrasse. Das bietet sich zum Beispiel für mitreisende Omas und Opas an oder wie in unserem Fall für Onkel und Tante. (Unsere Kids haben dann auch mal bei Onkel und Tante übernachten wollen. Niki und Cathy haben das für eine Nacht mit einer kleinen Matratze möglich gemacht). Die Zwei-Bett-Zimmer stehen sowohl direkt am Pool als auch im OG zur Verfügung. Der Fokus des Zimmertyps ist aber ganz klar das Familienzimmer. Grundsätzlich sind alle Zimmer mit Blick auf den Pool – dieser ist der Mittel- und Treffpunkt der Finca.

Der Pool – das Herzstück der Finca

Wir waren beim ersten Anblick des Pools schlichtweg von den Socken. Der Pool ist das Herzstück der Finca und nahezu unbeschreiblich groß und schön. Es gibt vor allem flache Stellen für die kleineren Kinder zum Spielen. Es gibt aber bis zu 2,50 m tiefe Stellen (direkt unter der kleinen Brücke). Diese Stelle ist ideal zum Reinspringen, für die Großen und für die Kleinen. An zwei gegenüberliegenden Seiten ist das Wasser nur wenige cm tief, so dass auch die Kleinsten ihren Spaß im Wasser haben und die Eltern völlig gechillt daneben sitzen können. Am und im Pool stehen viele Pool-Spielsachen und Luftmatratzen zur freien Verfügung. Das Wasser im Pool ist Salzwasser.

Rundherum gibt es viele Möglichkeiten zum Verweilen. Es stehen zwei sehr bequeme Tagesbetten am hinteren Ende des Pools zur Verfügung. Außerdem eine überdachte Terrasse, eine kleine Loggia, welche zur Mittagszeit auch Schatten spendet und eine große Hängematte. Abgerundet wird der Poolbereich mit einigen Liegestühlen im Gras und zum Essbereich hin mit einer kleinen Sitzecke mit Blick auf den Pool. Für jeden Geschmack stehen Möglichkeiten zum Relaxen oder den Kindern beim Spielen zuschauen zur Verfügung. Außerdem hat jedes Zimmer auch noch ein eigenes Tischchen mit Stühlen.

Strände und Buchten im Südosten von Mallorca – Familien Urlaub pur!

Wir haben unterschiedliche Buchten in der näheren und etwas weiteren Umgebung besucht. Jede Bucht hat ihren eigenen Charme, ihre eigene Einzigartigkeit, die sie zu etwas Besonderem macht und einen wundervollen Strandtag ermöglicht. Durch den Besuch von verschiedenen Buchten, war auch jeder Tag am Meer wieder anders. Die Strände in Cala D’Or sind alle recht voll, von den britischen Urlaubern doch sehr überlaufen und sehr kommerziell. Wir haben uns das einen halben Strandtag mal angeschaut, um das Spektakel miterlebt zu haben. Sehr erholsam war das allerdings nicht und wir lagen Handtuch an Handtuch mit anderen Urlaubern. Es gibt viel mehr tolle Buchten auf Mallorca, als Zeit, diese in den zwei Wochen alle besuchen zu können. Deshalb anbei nur die Strände/Buchten, die es uns besonders angetan haben.

Portocolom

Die kleine Bucht ist in lediglich 15 min von der Finca in Portocolom erreichbar und ein echter Geheimtipp – hier findet jeder seinen Platz, entweder im Sand oder auf kostenpflichtigen Liegen. Die kleine Halbinsel ist ein wenig zu umrunden, um dorthin zu kommen.Der Strand ist direkt unterhalb der kleinen Strandbar. Seitlich spenden Akazien-Bäume an einer breiten Treppe Schatten. (Hier schien es als tummelten sich die Einheimischen.) Das Besondere an diesem Strand ist die kleine schwimmende Insel ca. 100 m vom Ufer entfernt. Die kleine Insel hat eine Rutsche und ein Sprungbrett und war das Highlight für die ganze Familie in dieser Bucht. Im Strandrestaurant kann man gut essen. Oberhalb des Strandes gibt es an der Straße jede Menge kostenlose Parkplätze. Folgt man der Straße noch ein Stück weiter, kommt man an einen beeindruckenden Aussichtspunkt an der dort steil abfallenden Küste aufs azurblaue Meer.

Cala S’Amarador (Cala Mondrago)

Die Bucht von Cala S’Amarador liegt auch nur ca. 15 min von der Finca entfernt. Die Buch kann über einen kleinen Fußweg von der ebenfalls malerischen Cala Mondrago erreicht werden. Der Marsch mit Sack und Pack (Kinderwagen wir eher schwierig) lohnt sich und ist auch nicht direkt von der Cala Mondrago ersichtlich. Am Ende der Cala Mondrago am Ufer rechts entlang, ist der Strand schon in Sichtweite. Mit Kind und Kegel hatten wir ca. 10 min benötigt um am Strand zu sein.

Es lohnt sich diesen Weg auf sich zu nehmen. Die Bucht bietet glasklares Wasser zum Schwimmen und Schnorcheln und hellen, feinen Sand. Vom Gefühl her war es hier im Sommer nicht ganz so voll wie an der Cala Mondrago. Etwas oberhalb der Bucht ist ein schöner Aussichtspunkt. Es gibt an beiden Stränden eine einfache Toilette. Ferner sorgt an der Cala Mondrago ein Tretbootverleih für viel Spaß auf dem Wasser.

Weitere traumhafte Strände

Es Trenc bei Ses Covetes – türkis schimmerndes Meer und weitläufiger feiner Sandstrand.

Cala Llombards – wunderschöne Bucht. Unser Sohn konnte hier an einer ungefährlichen Stelle mit vielen anderen vom Felsen ins Meer springen.

Cala Llombards Bucht Blick
Sprung ins Meer in der Bucht von Cala Llombards

Cala Sa Nau – kleine, malerische Bucht mit tollem Strandlokal

Familien Urlaub Mallorca Cala Sa Nau Bucht Blick
Blick auf die Bucht mit Schiffen

Verpflegung

Niki, Cathy und ihr Team bieten ein individuelles Frühstück an, das seinesgleichen sucht. Im Vorfeld konnten wir uns nicht viel darunter vorstellen, da wir es gewohnt sind unser Frühstück am Buffet selbst zusammenzustellen. Auf diese Art ist es aber viel gemütlicher und entspannter und mega lecker obendrein.

Frühstück à la carte – der Morgen startet perfekt

Das Frühstück startet mit sehr gutem Kaffee, Tee, Schoki oder Milch. Zum Essen gibt es frischen Joghurt wahlweise mit frischen Früchten und oder Müsli sowie frische Obstteller. Regelmäßig werden auch Smoothies oder frisch gepresster Orangensaft angeboten. Für die Kinder werden Schoko- oder Früchtemüsli in den unterschiedlichsten „Kinderhelden“-Müsli-Schalen serviert. Auf diese Art und Weise startet der Familien Urlaub auf Mallorca extrem entspannt und viel Energie.

Weiterhin wird frisches Gemüse, Brot, Brötchen und Croissants, Dips, Butter und toll dekorierte Wurst- und Käseplatten an den Platz gebracht. Auf Bestellung werden ganz frisch Crêpes mit verschiedenen Füllungen gezaubert. Die Eierspeisen sind ebenfalls grandios und in jeglicher Form bestellbar. Juan (ein toller Mitarbeiter, der gefühlt ständig im Einsatz ist) liest euch quasi jeden Wunsch von den Augen ab. Das Frühstück wechselt jeden Tag ein wenig ab. An manchen Tagen wird zusätzlich Tomate-Mozzarella serviert, an anderen Tagen ein Eiskaffee oder andere Leckereien.

Am Morgen nach dem BBQ-Abend gibt es ein Katerfrühstück mit einem besonderen Smoothie, der die Lebensgeister wecken soll. Jede Familie sitzt an einem Tisch für sich. Es ist herrlich zwanglos – nicht nur während des Frühstücks. Wir haben besondere Menschen kennengelernt und sind sehr dankbar dafür.

Kaffee und Kuchen am Mittag

Tagsüber steht jederzeit für alle Gäste Wasser in einer Karaffe, Tee und Kaffee zur Verfügung – mittags außerdem Kekse und Kuchen. Die Kids dürfen sich an einem Eisschrank mit verschiedenen Eis am Stil oder Waffeleis versorgen.

entspanntes Abendessen am Pool

Abends lädt die Terrasse vor dem Pool, die auch zum Frühstück genutzt wird, zum selbstversorgten Abendessen ein. Hier kommt dann der im Zimmer vorhandene Vesper-Korb zum Einsatz. Neben dem Eingang zur Küche können auf Vertrauensbasis gekühlte Getränke (Cola, Fanta, Sprite, Bier, Wein) gekauft werden. Nach langen Tagen am Strand tendieren unsere Kinder abends eher nicht mehr dazu Essen gehen zu wollen (oder schlafen im Restaurant auf der Tischplatte ein :-). Deshalb haben wir einige Abende in absolut entspannter Atmosphäre am Pool zu Abend gegessen. Die Kinder springen danach eh direkt wieder ins Wasser. Von den Esstischen aus, haben die Eltern einen entspannten Blick auf den Pool und das Geschehen.

Es besteht die Möglichkeit Essen in die Finca liefern zu lassen. Eine Auswahl an Speisekarten steht im Pool-Bereich zur Verfügung. Wir hatten dieses Angebot mehrfach in Anspruch genommen und waren mit jedem (Liefer-)Restaurant zufrieden. Sehr zu empfehlen ist die Paella in einer Gusspfanne vom Restaurant El Rincón.

Der BBQ-Abend

Das wöchentliche Highlight im Familien Urlaub auf Mallorca

Der legendäre BBQ-Abend findet einmal pro Woche statt und ist fakultativ. Niki fängt bereits vormittags an die Beilagen und Hauptspeisen vorzubereiten. Dieses BBQ war mit weitem Abstand das Beste war wir bisher in unsrem Leben erleben durften. Der Bereich um den Pool wird bereits nachmittags für den Abend vorbereitet und wird in ein unvergessliches Ambiente verzaubert.

Niki als Grillmeister fährt an diesem Abend das Beste vom Besten auf. Von Spareribs, die beim bloßen Anschauen vom Knochen fallen, über Würstchen, Hamburger bis hin zu Lachs, Oktopus, gegrilltem Gemüse, und und und ist wirklich für jeden etwas dabei. Das Salatbuffet ist riesig und bietet auch mal was anderes, als das herkömmlich Bekannte. Neben dem Essen gibt es jegliche Getränke. Ein Highlight ist aber die selbstgemachte Sangria.

Die Atmosphäre

…ist maximal entspannt. Jeder kommt mit jedem ins Gespräch und es entstehen neue Bekannt- und Freundschaften. Ebenfalls ist es toll, dass auch die Gäste der anderen drei vermieteten Unterkünfte mitfeiern. So entstehen nochmal interessante neue Gespräche. Die Kinder verschwinden quasi direkt nach dem Essen im Pool während die Großen entspannt in den ganz geselligen Teil des Abends übergehen. Für den einen oder anderen könnte der Abend mit den ersten Sonnenstrahlen erst enden…

Das ungeschrieben Gesetz des Abends

Sobald die Sonne untergegangen, der letzte Bissen verdrückt ist, serviert Niki den legendären, in Santanyi hergestellten Tunel. Der Kräuterlikör schmeckt nicht nur super, er war bei unserem Aufenthalt auch der Start eines ungeschriebenen Gesetzes.

Das Gesetz nach jeder Tunel-Runde eine Runde im Pool zu schwimmen. Im Sommer passiert das alles bei 20 Grad+, so dass einige Gäste zu späterer Stunde schlicht im Pool blieben und die Runden direkt am Beckenrand eingenommen wurden. Parallel spielen die Kinder nach wie vor in einem tollen Ambiente und toller Beleuchtung im und um den Pool herum, bevor sie müde ins Bett fallen.

Mit anderen Worten am Tag danach sollte die Ausflugsplanung ggf. in den Mittag verschoben werden, da die Abende doch sehr lang werden können. Bei den meisten Familien folgte auf den BBQ-Abend ein entspannter Finca-Tag mit Zeit nochmal in Gedanken dem gelungenen und lustigen Abend nachzuhängen.

Es ist kaum zu glauben, aber die Auswahl an Hauptspeisen und Beilagen wechselt von Woche zu Woche. Das Event ist unvergesslich und eines der absoluten Highlights des Urlaubs.

Gut zu wissen: Kinde unter 5 Jahren essen kostenlos

Restaurants

Es gibt wahnsinnig viele gute Restaurants in der näheren und auch etwas weiteren Entfernung, die sich alle samt lohnen besucht zu werden. Besonders toll fanden wir im Vergleich zu unseren vorherigen Finca-Urlauben, dass etliche Restaurants mit dem Rad oder zu Fuß erreichbar sind. Ihr findet hier eine klitzekleine Auswahl unserer Favoriten.

Steakhouse Old West in der Marina Cala D’Or

Mit dem Fahrrad in weniger als 10 min erreichbar. Klassische Burger, Steaks und sehr gute Spare Rips. Sehr zu empfehlen – auch da es für die Kinder auf der Terrasse mit dem tollen Blick auf den Hafen viel zu entdecken gibt. Am Abend laufen direkt vor dem Restaurant die Schiffe wieder ein. Die Kinderkarte ist spitze, das Personal unglaublich kinderfreundlich. Unser absolutes Lieblings Lokal in Cala D’Or!

Es Celler in Petra – ein echter Geheimtipp

Ca. 30 – 35 min Fahrt, welche sich aber lohnen. Wer richtig traditionell mallorquinisch essen möchte, ist im Celler genau richtig. Die Reis-Suppe ist ein absolutes Muss. Besonders schön wird der Abend, wenn der Kellner Tomaso arbeitet. Er ist sehr freundlich und hat immer ein Späßchen parat. Außerdem gibt er tolle Essensempfehlungen und lässt auch das ein oder andere probieren. Ein absolutes Muss wer das echte kulinarische Mallorca erleben möchte!

Nach dem Essen empfiehlt es sich noch hoch aufs Kloster Santuari De La Mare De Deu De Bonany mit einem alten Ziehbrunnen zu fahren. Hier oben gibt es einen sagenhaften Rundumblick aufs Umland. Die Kinder werden ebenso wie die Erwachsenen vom Ausblick und (wenn es gerade passt) von der untergehenden Sonne begeistert sein.

Cala Sa Nau – Top für Familien am Abend

Ein absolutes Highlight ist ein Abendessen in der Bucht von Cala Sa Nau. Wir hatten diesen Tipp leider erst zu spät von einem anderen Stammgast erhalten, werden das aber bei unserem nächsten Besuch nachholen. Entspannt am Strand mit Blick aufs Meer unter einem beleuchteten Baum sitzend, während die Kids neben dran im Sand spielen und dabei etwas Leckeres zu essen und zu trinken. Wenn das nicht Urlaub ist, was dann? Eine langfristige Reservierung, ein paar Wochen vor dem Urlaub ist empfehlenswert, da dies auch viele andere so sehen.

Ca’n Trompé in Cala D’Or

In 10 min mit dem Fahrrad Downtown in Cala D’Or zu erreichen. Obwohl umringt von etlichen anderen Restaurants in dieser Straße sticht es durch seine gute Qualität heraus. Auf jeden Fall einen Besuch wert – besonders die Paella ist empfehlenswert.

Umgebung – alles wichtige für Familien in direkter Nähe

Die Finca ist umgeben von Feldern und Olivenbäumen, dennoch ist alles was uns als Familie wichtig ist und direkter Umgebung zu erreichen.

In 400 m Entfernung steht ein moderner Eroski zum Einkaufen von Lebensmitteln zur Verfügung. Wir haben uns hier regelmäßig mit dem Radel mit Essen und Trinken versorgt. Hier gibt es aber auch Windeln und andere Hygiene-Artikel. Vergleichen könnte man den Eroski mit einem Rewe oder Edeka in Deutschland – also alles hochwertige Lebensmittel.

Direkt gegenüber vom Eroski hat sich eine deutsche Arztpraxis niedergelassen.

Ein paar kleinere Händler sind ebenfalls innerhalb von 500 m erreichbar. Hier wird quasi alles angeboten, was gebraucht oder nicht gebraucht wird.

Von der Finca selbst aus ist quasi alles mit dem Fahrrad erreichbar, was uns als Radfahrer-Familie absolut begeistert hatte. Die Restaurants in Cala D’or bei der Marina sind in ca. 10 min. Zu Fuß zu erreichen. Mit dem Kinderwagen schätzen wir den Fußmarsch auf ca. 20 min. Um die Marina herum gibt es mehr Restaurants als Tage im Urlaub. Nahezu jedes Restaurant hat einen tollen Blick auf die Marina und das Geschehen. Minütlich kommen während des Abendessens die Boote in den Hafen zurück. Die Kinder sind permanent mit Schauen beschäftigt, so dass der Familien Urlaub auf Mallorca an diesem Tag entspannt zu Ende gehen kann.

Auch etwas oberhalb, direkt in der Stadt gibt es einen Unmenge an Restaurants, Bars und Kneipen. Hier findet wirklich jeder etwas nach seinem Geschmack.

Shopping in Calonge.
Kleines Dorf, grandiose Geschäften im Osten von Mallorca kurz vor Cala D’Or

Ca. 3 km oberhalb der Finca, in Calonge, gibt es ein tolles Geschäft. Die Deko-, Mode- und Lifestyleboutique für Männer, Frauen und Kinder https://www.calicant.net/ ist grandios. Die Boutique lädt zum Verweilen und zum Kauf von Mitbringsel ein. Ein wenig Zeit solltet ihr mitbringen, um eure persönlichen Urlaubs-Schätze zu finden. Von außen ein wenig unscheinbar, aber innen drin einfach nur Wow!-Wir waren begeistert von der Vielfalt und Einzigartigkeit der angebotenen Waren. Es werden neben Einrichtungsgegenstände für den Haushalt, Stand, als auch ausgesuchte Mode für Frauen, Herren angeboten. Im Obergeschoss finden Eltern tolle Mode für Kinder. Schaut bei Claudia vorbei, ihr werdet es nicht bereuen. Den Besuch am besten mit einem Bummel in Santanyí kombinieren.

Direkt neben der Boutique werden handgemachte Leder-Stiefel des Labels Tony Mora, https://tonymora.com/de/, verkauft. Das ist wahre Handwerkskunst.

Das ursprüngliche Mallorca und seine Ausflugsmöglichkeiten liegt direkt vor der Haustüre

Wir hatten eine gute Mischung aus Relaxen in der Finca, Ausflügen und Strandtagen. Unsere Top 3 Ausflüge möchten wir hier ein wenig beschreiben und Lust auf mehr machen. Auch wenn es manchmal schwer fällt überhaupt die Finca zu verlassen, die Ausflugsmöglichkeiten im Familien Urlaub auf Mallorca suchen seinesgleichen…

Cuevas del Drach in Porto Cristo

Cuevas del Drach ist in Porto Cristo und von Cala D’or ca. 30min mit dem Auto entfern. Am besten vorab Tickets im Internet reservieren um vor Ort längere Wartezeiten zu vermeiden. Gerade am Wochenende sind die Höhlen sehr stark frequentiert. Die Führungen finden nur zu jeder vollen Stunde statt und sind teilweise für 1-3 Stunden im Vorfeld ausgebucht. Kinderwagen sind in der Führung nicht möglich. Tragetücher etc. funktionieren aber sehr gut. Der Führung selbst war atemberaubend und beeindruckend. Hinter jeder Ecke verbirgt sich eine neue Entdeckung – neue wunderschöne Steinformationen.

Der Höhepunkt ist das klassische Konzert am Ende der Höhle auf einem unterirdischen See. In schön beleuchteten Booten sitzt ein kleines Orchester und spielt ein paar stimmungsvolle Stücke. Die Besucher verfolgen dies von einer Tribüne aus. Nach dem ca. 15 min-Konzert können die Zuschauer in Ruderbooten ca. 200 m weit zum Ausgang geschippert werden. Alternativ kann auch der Fußweg über eine Brücke gewählt werden. Die Zuschauer, die sehr weit unten sitzen, haben den Vorteil schneller die Boote zu erreichen. Generell ist alles sehr gut organisiert.

Stadtbesichtigung in Santanyi

Ein Besuch im wunderschönen Örtchen Santanyi ist fester Bestandteil unseres Mallorca-Urlaubs. Santanyi ist ca. 15min von der Finca entfern. Hier gibt es besondere Boutiquen, Restaurants und Töpferwaren, die sonst eher selten geworden sind. Samstag und Mittwoch ist Markttag und das kleine Städtchen wird von Touristen regelrecht geflutet. Besonders empfehlenswert – auch als Mitbringsel – ist das Salz der Salz-Manufaktur „Flor de Sal d’Es Trenc“, die hier einen Laden hat. Santanyi eignet sich ideal für entspanntes Bummeln abseits der großen Shopping-Meilen in Palma. Hier findet ihr noch das Besondere in Kombination mit einer erhaltenen Altstadt.

Ausflug mit dem roten Blitz nach Soller

nicht nur für Eisenbahnliebhaber und ein absolutes Highlight für die ganze Familie. Fast nie trifft die Phrase so zu wie hier, denn der Weg ist das Ziel. So bummelt der „rote Blitz“ langsam durch malerische Landschaften. Binnen weniger Minuten haben alle das umtriebige Palma vergessen und genießen die Fahrt bei einem angenehmen Lüftchen. Das Abenteuer bzw. die Zeitreise startet in der Hauptstadt Palma an einem eigenen Bahnhof. Man sollte mind. 30 Minuten vor Abfahrt da sein, um entspannt Tickets bekommen zu können. Photostopp findet zwischendurch in Bunyola statt und nach ca. 1 h ist dann der Bahnhof in Sóller erreicht.

Nachdem Sóller zu Fuß erkundet und vielleicht ein Eis in der „Eisfabrik“ geschleckt wurde, lohnt sich die Weiterfahrt mit der alten Straßenbahn nach Port de Sóller. Auch die Fahrt mit dieser Bahn ist bezaubernd. Hier geht es durch enge Gassen direkt zum Hafen. Der erste Blick aufs Meer und die umliegenden Hotels ist unbeschreiblich schön. Es empfiehlt sich die Mini-Badeausrüstung mitzunehmen Für die Kinder ist dann kein Halten mehr und der Strand lädt zum Verweilen, Spielen und Entdecken ein.

Was alles zu Hause gelassen werden kann

  • Bademäntel – selbst für die Kinder sind welche vorhanden
  • Sonnenschirme
  • Badetücher für den Pool / Strand
  • Helme fürs Fahrrad fahren
  • Spielsachen für Pool / Strand (es gibt mehr Spielsachen als die Kinder bespielen können)
  • Kinder- und Gesellschaftsspiele (stehen zum Ausleihen in der Lobby zur Verfügung)
  • Bücher (Eine kleine, aber feine Auswahl an zurückgelassenen deutschsprachigen Büchern findet ihr im Kaminzimmer)

Nützliche Infos rund um den Familien Urlaub auf Mallorca

Was nicht fehlen sollte, jedenfalls für die Kinder, ist eine Tauchmaske welche komplett über das Gesicht geht. Unser zu diesem Zeitpunkt 7- jähriger Sohn war den halben Tag mit Tauchen in den Buchten beschäftigt.

Wir haben uns im Vorfeld überlegt, ob wir bei dieser idealen Lage überhaupt ein Mietauto brauchen? Die Frage lässt sich definitiv mit „Ja“ beantworten. Wer Mallorca kennen lernen bzw. fühlen möchte braucht ein Auto, um die unzähligen wunderschönen Orte und Plätzchen erreichen zu können.

Sport

Als passionierte Rennradfaher war es ein Traum, dass der Radladen von Danilo Hondo ebenfalls nur 400 m von der Finca entfernt ist. Wir haben noch nie so entspannt zu Fuß die Räder abholen und zurückbringen können. Danilo Hondo hat hier eine exzellenten Radvermietung mit tollen Rädern (Rennrad, Mountainbike) und netten sowie kompetenten Mitarbeitern. Ein kleiner Shop ist im Radladen integriert. In der Hochsaison empfiehlt es sich die Räder bereits im Vorfeld zu reservieren. Sämtliche Infos findet ihr auf der Homepage, https://www.danilo-hondo-epoint.com/.

Die Sportmöglichkeiten im Familien Urlaub auf Mallorca rund um die Finca sind exzellent. Eher durch Zufall haben wir durchs pure Drauf-Los-Laufen eine tolle 10km+ Wendepunkt-Strecke entlang eines kleinen, idyllischen Weges (Cami) in Calonge entdeckt.

Da wir mehrere Tage Rennräder ausgeliehen hatten, haben wir so die nähere und etwas weitere Umgebung erschlossen. Es waren tolle und vergessliche Touren am frühen Morgen.

Flache Tour über Felantix – Campos – Santanyi (65km)

Königsetappe über Kloster Inca – Lluc – Puig Major – Soller – Col de Soller

wellige Tour über Felantix – Santanyi mit einem Abstecher auf Sant Salvador

Familien Urlaub auf Mallorca – Unser Fazit

Mallorca ist nicht nur aufgrund der kurzen Anreise ein absolutes Muss für Familien, es ist mehr als nur Urlaub auf einer Finca. Wir fühlen uns wahnsinnig wohl auf der Insel und entdecken jedes Mal Neues für uns und die ganze Familie. Niki, Cathy und das komplette Team sind Gastgeber, die besser gar nicht sein könnten. Sie geben dieser ganz besonderen Finca das ganz Besondere. Sie haben hier ein Domizil/eine Oase für die gesamte Familie geschaffen, die seinesgleichen sucht. Unser Familien Urlaub auf Mallorca war rundum perfekt. Es geht schlicht nicht mehr besser für Familien. Das Gesamtkonzept bzw. das Gesamtpaket ist unübertroffen und haben wir so noch nirgendswo anders erleben dürfen.

Kontakt

Adresse: Carretera Calonge, 07660 Cala D´Or, Mallorca, Spanien
Email: info@finca-satanca.de
Telefon: +34 661 800 543 / +34 971 659 781
Internet:
www.finca-satanca.de

Unsere Räder haben wir bei Danilo Hondo (nur ca. 400 m entfernt von der Finca) ausgeliehen, https://www.danilo-hondo-epoint.com/

Weitere Urlaubsideen mit Kindern

Auf unserer Link Sammlung findet ihr viele weitere Ideen für einen Familienurlaub in Deutschland, Europa und der ganzen Welt!

Familienurlaub Schwarzwald Familienurlaub Schwarzwald Kirnbacher Hof

Familienurlaub im Schwarzwald

Familienurlaub im Schwarzwald. Kleine Auszeit im wunderschönen und sehr familienfreundlichen Kirnbacher Hof mit entspannendem Wellness-Bereich. Im November haben wir ein genussvolles Wochenende mit drei Generationen

weiterlesen

Kommentar verfassen