6 richtig coole Ausflugsziele im Hochschwarzwald für Familien mit Kinder

Ausflugtipps Hochschwarzwald mit Kindern

6 richtig coole Ausflugsziele im Hochschwarzwald für Familien mit Kindern. Von der Alpaka Wanderung, einer chilligen Bootsfahrt über den Titisee. Über luftige Höhen auf der Blackforestline und einen tierisch coolen Freizeitpark. Auf den absoluten Höhen des Schwarzwalds ist echt für jeden Geschmack ein Ausflug dabei. Drinnen wie draußen, schönes Wetter oder Nieselregen. 

In diesem Guide erfährst du alles über diese und noch weitere Ausflugtipps rund um den Hochschwarzwald.  Ausnahmsweise nicht nur Wandern, sondern auch mal ganz viel Aktion und Abenteuer. Und, wenn du den Bericht bis ganz zu Ende liest, erfährst du, wie du alle diese Ausflüge kostenlos sogar benutzen besuchen kannst. 

Inhaltsverzeichnis

Die Ausflüge im Überblick

Alle Ausflüge findet du auch auf der Karte, so dass du deine eigene Tour ganz einfach planen kannst. 

Alpaka Wanderung auf dem Haberjockelshof

Hoch oben über dem Titisee liegt auf 1.000m Höhe der Haberjockelshof. Heute steht eine Alpaka Wanderung auf dem Plan. Nicht nur Wandern, sondern grandiose Aussichten stehen auf dem Plan. 

Es geht los mit der Einweisung. Alpakas und Kinder können es kaum abwarten. Die knuffigen Tiere bekommen erste Streicheleinheiten von den Kindern, während sie beide aneinander gewöhnen. Diese knuffigen Tiere mit den süßen Augen kannst du einfach nur gern haben. 

Kurz darauf, laufen wir los. Und die Tiere laufen eher mit uns, als wir mit den Tieren. Dabei wird jeder Ast von den Tieren genauestens inspiziert. Je dichter und unwegsamer das Gestrüpp: unsere beiden Alpakas Cappuccino und Little Joe sind keine zwei Sekunden später mittendrin. 

Zu Beginn der Wanderung gehts eine kurze Anhöhe hinauf. Mit jedem Meter werden unsere Augen größer: Vor uns laufen diese knuffigen Tiere, unter uns wird der Blick hinunter ins Tal immer besser. Was für ein einmaliger Moment. Allein deshalb, hat sich der Ausflug hier hoch zur Familie Heizmann schon gelohnt. 

Unsere Führerin Lucia erzählt uns alles Wissenswertes über die Tiere. Nicht auf dem Kopf in die Wuschelmähne greifen, je fester wir ziehen, desto weniger machen die Tiere was wir wollen. Die Atmosphäre ist locker, entspannt während wir leicht wellig auf dem Feldweg spazieren. 

Über die Hochebene, vorbei am Gägweg, laufen wir wieder Richtung Haberjockelshof. Unsere Gruppe mit 6 Erwachsenen und 5 Kindern läuft mal schneller, mal langsamer. Zu sehr sind die Kinder mit den Tieren beschäftigt, wechseln sich gegenseitig mit dem Führen ab. 

Es macht einfach Spaß. Vor allem entschleunigt es so sehr. Je ruhiger und entspannter wir im Laufe der Tour werden,, desto ruhiger und entspannter werden auch die Alpakas. Nach ca. 90 Minuten gehts im Laufschritt wieder zurück auf die Weide. 

Die nächsten Termine findet ihr auf der Webseite vom Hochschwarzwald. 

  • Das kostet die Alpaka Wanderung

    Die Wanderung kostet für 4 Personen je Person 15 Euro. Kinder unter 8 Jahre sind kostenlos. Parken kannst du kostenlos am Hof

Easy Going beim Schiff fahren auf dem Titisee

Der malerische Natursee liegt ganz ruhig da und wartet auf seine Gäste. Ein Bootsfahrt auf dem Titisee ist genau das Richtige um den Schwarzwald auf sich wirken zu lassen. Wir parken auf einem der öffentlichen Parkplätze und laufen in wenigen Schritten zum Ufer. 

Alle 30 Minuten fahren die “großen” Elektro Schiffe des Bootsbetriebes Schweizer vom Anleger ab. Bei strahlendem Sonnenschein stechen wir in See, fahren einmal rundherum. Zwischendurch gibt es immer wieder – mehrsprachig – ein paar Infos rund um den Titisee. 

Nach knapp 30 Minuten legen wir total entspannt am Anleger an. Am kleinen Strandabschnitt lassen wir uns die Sonne auf die Nasenspitzen scheinen, während die Kinder ihre Füßen ins Wasser strecken. Am liebsten würden sie jetzt noch mit einem kleinen Elektroboot, Tret-Boot mit Rutsche oder zur Not auch Ruderboot nochmal in See stechen. 

Doch der Hunger ist dann erstmal doch so groß, dass wir direkt gegenüber im Restaurant Bergsee Titisee einkehren. Mit Seeblick stärken wir uns für weitere Highlights im Hochschwarzwald. 

  • Das kostet die Fahrt auf dem Schiff

    Erwachsene bezahlen 7 Euro, Kinder zwischen 4 und 12 Jahren bezahlen 3 Euro. Reservieren musst du nichts, du wartest maximal 30min auf das nächste Schiff

Nichts ist schöner als eine Woche Urlaub im Schwarzwald, außer zwei Wochen Urlaub im Schwarzwald. Die passenden Ausflüge und Unterkünfte findest du in unserem Schwarzwald Guide mit über 40 Tipps

Schwarzwaldhaus der Sinne in Grafenhausen

In Grafenhausen wollen wir das Schwarzwaldhaus der Sinne entdecken. Das Mitmach Museum hält was der Name verspricht. Die Kinder haben direkt die Schuhe ausgezogen, rennen ein ums andere Mal durch den Indoor Barfußpfad. Fängt schon mal richtig gut an. 

Im Anschluss suchen wir mit Begeisterung die Suchbilder, die im Dorf versteckt sind. Selbst mit dem Fernglas ist das nicht ganz einfach. Die Kinder sind total fasziniert von dem Ball, der im richtigen Winkel vom Luftstrom auf der Stelle schwebt. Wir lassen Sand tanzen, bringen Wasser und Magnete in Schwingung.

In jeder der drei Etagen ein anderes Motto: Sehen, Fühlen, Hören, … alle Sinne eben. Das absolute Highlight ist für uns aber der Dunkelgang. Es ist so ungewohnt stockdunkel, während wir mehr stolpernd den Hindernis Parcours durchlaufen. Was für ein Erlebnis! Nur schade, dass die Dunkelbar gerade nicht offen hatte, wir hätten gerne ein Getränk getrunken. 

Inzwischen haben wir ja schon viele Mitmach Museen besucht, das Schwarzwaldhaus der Sinne ist für uns ganz vorne mit dabei. Alles ist total liebevoll eingerichtet, auf Kinder abgestimmt. Das Gebäude ist einladend und Licht durchflutet. Vor allem, genau die richtige Größe für einen halben Urlaubstag. Nach 2 Stunden laufen wir zufrieden wieder raus, hätten uns aber auch noch etwas länger verweilen können. 

  • Das kostet der Eintritt ins Haus der Sinne

    Erwachsene bezahlen 8,50 Euro, Kinder zwischen 4 und 15 Jahren bezahlen 4,50 Euro. Das Parken ist kostenlos direkt vor dem Eingang

Spaßpark - Fussballgolf, Tubingbahn & Scheunenspiele in Schluchsee

Schon von Weitem bekommen die Kinder große Augen, als sie auf der Tube Bahn andere Kinder den Berg hinuntersausen sehen. Keine 10min später finden wir uns auf dem Förderband wieder. Noch schnell den Reifen mit Schmiermittel behandeln und ab geht die gute Fahrt. Ein ums andere Mal machen wir so weiter, denn es macht einfach wirklich Spaß auf den beiden präparierten Bahnen. 

Als nächstes lockt das Fussballgolf mit 18 Loch.. Die ein oder andere Station könnte ein wenig mehr Aufmerksamkeit vom Betreiber bekommen. Trotzdem, gerade unserem Großen macht es großen Freude, die Bälle mal mit Kraft, mal mit Fußspitzengefühl einzulochen. Das Highlight: Einlochen in den Kofferraum eines Trabis. Nach dem Fussball Billiard machen wir in der Scheune Pause. 

Die Scheune ist wunderschön mit Holzbalken, Deko, Kinderspielecke und vielen Bänken. Vor allem hat man von hier den perfekten Ausblick auf den Hang. Der ist im Winter ein perfekter Rodel- und Skihang. 

Während Du also zum Beispiel gemütlich einen Kaffee trinkst, hast du alles im Blick und kannst den Kindern beim Spaß haben zuschauen. Egal ob mit Schlitten oder Ski. Das macht bestimmt riesig viel Spaß. Denn das Förderband bugsiert die Kindern lässig und entspannt immer wieder nach oben. Der Rodelhang am Spaßpark ist ca. 250m lang. 

  • Das kostet der Eintritt im Spaßpark Hochschwarzwald

    Kinder / Erwachsene ab 12 Jahren bezahlen für 3 Stunden 8 Euro. Kinder von 4 bis 11 Jahre bezahlen 6 Euro. Rodel können auch vor Ort ausgeliehen werden

Blackforestline Hängebrücke - 120m über der Erde - Adrenalin pur

Die Blackforestline oberhalb der Todtnauer Wasserfälle ist schon echt eine Attraktion. Wir entscheiden uns zuerst unten drunter durchzulaufen. Auf den knapp zwei Kilometern geht’s erst ordentlich runter und auf der anderen Seite logischerweise ordentlich bergauf. Dafür streifen wir die Todtnauer Wasserfälle am oberen Ende. Belohnt werden wir mit phantastischen Aussichten auf den Hochschwarzwald, die Wasserfälle und die Brücke, die sich über die Schlucht spannt. 

Schon von unten ist der Blick auf die Hängebrücke sehr beeindruckend, zumal wir auf dem Trampelpfad echt coole Aussichten auf die Brücke erhaschen. Nach der kleinen ca. 30min Wanderung sind wir dann auf der Blackforestline. 450m lang, 120m über dem Boden – wir sind ziemlich beeindruckt. Gutes Schuhwerk ist auf dem Weg echt von Vorteil. 

Mit jedem Schritt Richtung Mitte wackelt es ein wenig mehr. Sehr zu Freude der Kinder. Ca. in der Mitte der Hängeseilbrücke gibts einen 1a Postkartenausblick: direkt unter uns jagt der Todtnauer Wasserfall  ins Tal. Zu unseren linken Seite ein wunderschöner Ausblick auf den Hochschwarzwald. Herrlich! Mit jedem Schritt werden wir langsamer, so dass wir den Moment so lange wie möglich genießen können. 

Zum Abschluss noch ein Eis samt Relaxen auf der Hand voll Liegestühle mit Ausblick auf die Hängeseilbrücke. Hat sich definitiv gelohnt der Ausflug. Mit Ausdauer, Kraft und Zeit für ca. 100 Höhenmetern mehr , kannst du zusätzlich noch ganz hinunter zum Wasserfall laufen. 

Rund um den Einstieg zur Hängeseilbrücke gibt es genügend kostenlose Parkplätze. Am Wochenende musst du ein wenig suchen, es fährt aber eigentlich immer jemand los. Die Brücke ist in den Sommermonaten von 8:00 Uhr bis 20:30 Uhr geöffnet. Mein Tipp: Abends ist deutlich weniger los und die Stimmung ist magisch. 

  • Das kostet der Eintritt auf die Blackforestline

    Erwachsene bezahlen 12 Euro, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren bezahlen 9 Euro. Mit dem Eintritt darfst je einmal pro Seite durch das Drehkreuz laufen

Steinwasenpark - ein tierisch cooler Freizeitpark

Auf halbem Weg hinauf zum Hochschwarzwald liegt der Steinwasenpark. Schon vom Parkplatz entdecken die Kinder den Riversplash. Doch zuerst bleiben wir im Innenbereich kleben, zu sehr lockt die wirklich besonders schöne Softplay Anlage mit ihren gefühlt tausend Gängen und Hindernis Stationen.

Im Außenbereich steuern die Kinder dann direkt zum Riversplash. Natürlich werden wir ein wenig nass, wobei die Kinder das durchaus provoziert haben. Echt cool, Kinder ab 8 Jahren dürfen hier tatsächlich alles fahren, so dass wir uns kurz darauf im Gletscherblitz wiederfinden. Die wilde Fahrt mit dem Zug macht Spaß, vor allem wenn man den Eltern 2 Euro aus dem Geldbeutel leiert um mit der VR Brille in der ersten Reihe fahren zu dürfen. 

Im Anschluss müssen die Kinder direkt den Spacerunner testen. Ein abgefahrener Indoor Coaster, bei dem die Kinder selbst die Geschwindigkeit steuern dürfen. 

Nach so viel Action gönnen wir uns etwas Ruhigeres, fahren ganz lässig mit der Seilbahn die kleine Anhöhe nach oben. Allerdings nur, um direkt auf einer der beiden Rodelbahnen mit Vollgas wieder nach unten zu brettern.

Gleich nochmal und nochmal, bis wir von oben nach unten laufen. Die Kinder brauchen zwischendurch etwas nicht so Nervenaufreibendes, so dass die Tiere in den Geheben genau richtig kommen. Schwarzwald Dammwild und Rotwild wird genauestens beobachtet. Und dann laufen uns sogar noch freilaufende Esel entgegen. Die Kinder sind hin und weg.

Was ich echt gut finde: Der Steinwasenpark lohnt sich nicht nur bei gutem Wetter. Einige Fahrgeschäfte sind Wetter unabhängig. Vor allem die riesige Softplay Anlage geht einfach immer. Außerdem bietet der Park zu all der Action auch sehr entspannende Ecken, wie Brücken und Teiche und die Parkanlage mit den vielen Tieren. 

Zum Abschluss geht’s noch in den Abenteuerspielplatz, bevor wir über die Hängebrücken dann irgendwann doch den Weg zum Ausgang finden. Ein Ausflug zum Steinwasenpark gehört definitiv dazu, wenn du im Hochschwarzwald Urlaub machst. 

  • Das kostet der Eintritt im Steinwasenpark

    Erwachsene ab 12 Jahre bezahlen 27 Euro. Kinder zwischen 4 - 11 Jahre bezahlen 23 Euro. Kinder unter 4 Jahre sind kostenlos.

Alle Ausflüge kostenlos? Mit der Hochschwarzwald Card!

Echt jetzt? Ja, echt. Mit der Hochschwarzwald Card haben wir für keinen dieser Ausflüge etwas bezahlen müssen, alles ist vollständig kostenlos. Wir sind immer noch total begeistert von diesem Angebot im Hochschwarzwald. 

Dadurch, dass wir 2 Nächte hier oben im Hochschwarzwald übernachtet hatten, haben wir die digitale Gästekarte automatisch dazubekommen. Nicht jede Unterkunft bietet die Gästekarte an. Es macht somit durchaus Sinn, dass du dich vorab informierst, ob deine Unterkunft das anbietet.

In Summe gibt es über 100 Attraktionen, die du mit der Hochschwarzwald Card kostenlos je einmal während deines Aufenthaltes nutzen kannst. Dazu gibt es noch ein paar zusätzliche Angebote der Card, die mehrfach buchbar sind: z.B. Eintritt ins Badeparadies Schwarzwald in Form eines preisreduzierten 2-Stunden-Tickets für das Galaxy oder die Palmenoase. 

Beim Checkin haben wir die Hochschwarzwald Card digital bekommen. Das wars schon. Vorgezeigt beim Einritt, mehr mussten wir gar nicht tun. Sehr easy, sehr genial. Vor allem weil es ebenso noch Ausflüge für schlechtes Wetter gibt, wie Hallenbäder oder andere Museen. 

Unser Fazit

Zugegeben, wir kommen aus dem Schwarzwald, haben daher eine gewisse Verbundenheit. Trotzdem die schiere Anzahl an Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Hochschwarzwald sind echt schon beeindruckend. Wir entdecken nach so vielen Jahren immer wieder neue, wunderschöne Ziele. 

Vor allem aber finde ich es richtig genial, dass Gäste so viele dieser Ausflüge und Parks kostenlos mit der Hochschwarzwald Card nutzen können. Unabhängig von der Jahreszeit, denn im Winter gibt es am Feldberg entsprechend vergünstigte Angebote zum Skifahren.

Gib mir einen Kaffee aus

Dieser Artikel ist vollkommen kostenlos für dich. Ich mache das einfach gerne. Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld in unsere virtuelle Frischluft Crew Kaffeetasse bei Paypal. Du machst mir damit eine Riesen Freude!

Click Here

Folge mir auf FacebookYoutubeInstagram,oder Pinterest und abonniere für regelmäßige Neuigkeiten und neue Artikel den Newsletter (ganz unten). Bei Fragen, schreib uns doch gerne eine email über Social Media oder schreib uns eine email an [email protected]

Hinterlasse uns einen Kommentar

Scroll to Top