lange Autofahrten mit Kinder

lange Autofahrten mit Kinder – Tipps für eine stressfreie Fahrt

Die Koffer sind gepackt, ihr seid bereit für den Urlaub. Einzig die lange Autofahrten mit den Kinder steht noch zwischen euch und dem wohlverdienten Urlaub. Eines ist klar, den Kindern wird es früher oder später langweilig und fangen an zu motzen. Im Artikel findest du 20 erprobte Tipps eine entspannte Fahrt. Wir wünschen euch eine gute Fahrt und viel Spaß im Urlaub!

Vorbereitungen für die lange Autofahrt

Wir empfehlen euch bereits am Vorabend das Auto soweit zu beladen wie möglich. Kontrolliert zwingend nochmals den Ladezustand eurer technischen Geräte. Ihr braucht genügend und vor allem die richtigen Ladekabel immer griffbereit im Auto, so dass ihr im „Notfall“ schnell reagieren könnt.

Die Kinder ziehen am Abend direkt ihre bequeme Reisegarderobe an. Wir sparen uns damit im schlaftrunkenen Zustand die An- und Umzieherei. Nach dem Aufstehen bugsieren wir die Kinder nach der nötigsten Morgen-Toilette direkt ins Auto. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sie dann direkt wieder einschlafen und wir schon mal ordentlich Strecke machen können.

Hörbücher

Bereits weit vor der Abfahrt kümmern wir uns um ordentlichen Hörbucher für die Kinder. Wir nutzen im speziellen Apple Music, beim Rest spielt sich das aber ähnlich ab. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viel auch viel hilft, so dass wir eher mehr Hörbücher als weniger herunterladen.

So laden wir für jeden Geschmack lieber mehr als zu wenig Hörbücher herunter. Denn nach der Hinfahrt, kommt irgendwann auch wieder die Fahrt nach Hause. Somit sind wir einigermaßen unabhängig von der WLAN Situation am Zielort.

Versucht im besten Fall neuen Inhalt im Vorfeld herunterzuladen. Die Begeisterung steigt drastisch, sofern ihr neue Inhalte hervorzaubern könnt.

Tipp: mehr zum Thema Hörbücher für Kinder findest du in unserem Blog Post zum Thema Hörbücher für die ganze Familie

Kopfhörer

Die Kopfhöhrer dürfen auf langen Autofahrten nicht fehlen. Genau gesagt für jedes Kind einen eigenen Kopfhörer. Gerade bei Kindern empfehlen wir die s.g. Over-Ear Kopfhöhrer, da diese besser am Kopf aufliegen. Wir schwören auf die Kopfhörer von XY. Die Qualität ist vollkommen ausreichend für die Kinder, zumal sie wirklich robust sind. Weiterhin könnt ihr sie kleiner zusammenfalten und nehmen im Rucksack somit weniger Platz weg. Die Laufzeit der Bluetooth Kopfhörer beträgt ca. 3h und ist aus unserer Sicht ausreichend.

Es ist herrlich, wenn der Nachwuchs stundenlang zufrieden ihren Lieblingshörbüchern lauschen. Währenddessen könnt ihr ganz entspannt und in Ruhe Kilometer machen.

Tablet & Co auf langen Autofahrten

Und ja die Kinder dürfen bei langen Fahrten im Auto auch etwas gemeinsam auf dem Tablet anschauen. Wir bereiten dies so vor, dass wir im Vorfeld bei den üblichen Streaming Anbieter wie Netflix, Amazon Video oder Disney+ potentiellen Inhalt herunterladen. Bei Netflix und Amazon Video könnt ihr nur eine bestimmte Auswahl an Titeln herunterladen. Hingegen bei Disney+ könnt ihr tatsächlich jeden Inhalt auf euer Table laden.

Da wir im Voraus nicht wissen, wie die WLAN Situation am Urlaubsort ist, laden wir sicherheitshalber mehr als wir brauchen herunter. Wir haben lieber ein wenig Puffer. Schaut mal in unseren Artikel zum Thema Disney+ rein. Bei Disney+ habt ihr den großen Vorteil, dass ihr alle Titel herunterladen könnt. Somit habt ihr immer genügend Material dabei.

Das Tablet montieren wir an der Stange der Nackenstütze mittig, so dass alle Kinder gleichberechtigt gucken können. Die Lautstärke ist unserer Meinung nach ausreichend, auch wenn ihr etwas zügiger auf der Autobahn unterwegs sein solltet.

langen Auto Fahrten mit Kinder
langen Auto Fahrten mit Kinderlangen Auto Fahrten mit KinderTablet Halterung an Nackenstütze im Auto

Zocken bei langen Fahrten mit Kindern

Wir sind im Urlaub, somit dürfen die Kinder auch mal zocken. Und ja auch mit der Nintendo Switch. Damit können die beiden auch gemeinsam spielen. Besonders empfehlen können wir auch das Spiel Mario Party. Das sind viele kleine Minispiele, die mit mehreren Personen spielbar sind. Ideal also für eine lange Fahrt im Auto.

Alternativ zum Spielen bietet sich die Fahrt auch an ein wenig für die Schule zu tun. Mit Antolin oder Alfons können sich die Kinder während der Fahrt nicht nur beschäftigen, sie können auch gleichzeitig etwas für die Schule tun. Schaut doch mal in unseren Artikel zum Thema Grundschüler und Beschäftigung, hier haben wir alles Wichtige zusammengefasst.

Kinderbücher

Wir leihen uns vor dem Urlaub in der Bibliothek einen ganzen Stapel an neuen Büchern aus. Generell leihen wir eher Bücher, als dass wir sie kaufen. Nur ganz Besondere schaffen es in unser Bücherregal. Wir lieben unsere Bücherei. Daher versorgen wir uns mit allerlei neuem Material und stellen dieses im Laufe der Fahrt nach und nach dem Nachwuchs zur Verfügung.

Tip Toi – stundenlange Beschäftigung bei einer langen Autofahrt mit der Kindern

Das Allzweck Beschäftigungs Spielzeug auf einer langen Autofahrt. Die Kinder können sich stundenlang mit dem Stift und den vielen Büchern beschäftigen. Mit Tip Toi können die Kinder interaktiv unterschiedlichste Bücher selbständig anschauen. Der Stift liest vor. Sie können rätseln, hören oder einfach nur die unterschiedlichen Themenbücher entdecken. Die Bücher nehmen euch mit in den Weltraum, ins Meer, nach Afrika… die Liste ist nahezu unendlich lang.

Bei der Versorgung von neuem Material greifen wir ebenso wieder auf die Bibliothek zurück. Regelmäßig gibt es neue Bücher zum Ausleihen. Diese gibt es übrigens für jedes Alter und jede Neigung. Die Kinder beschäftigen sich nicht nur damit, sie lernen dabei auch etwas. Eine geniale Kombination aus Spiel, Spaß und sinnvolle Beschäftigung, nicht nur für lange Autofahrten.

Kleine Spiele während der Autofahrt

Es gibt ein paar kleine Spiele, die ihr ganz ohne zusätzliche „Ausrüstung“ spielen könnt und mit denen ihr euch als Familie die Zeit vertreiben könnt:

  • Ich sehe was, was du nicht siehst
  • Autos zählen, dir ihr überholt habt
  • Auto zählen, die euch überholen
  • Koffer packen, ich packe meinen Koffer und nehme…mit

Teddy & Co. sollten griffbereit sein bei langen Fahrten mit Kindern

Achtet darauf, dass die Lieblingskuscheltiere bereits bei den Kinder in unmittelbarer Nähe sind. Solltest du früh morgens losfahren empfehlen wir die Kuscheldecke ebenfalls direkt im Auto zu platzieren. Die Kinder können sich dann sogleich einkuscheln und weiterschlummern.

Rucksack gegen Langeweile

Unsere Kinder dürfen jeweils ihren eigenen Rucksack packen, indem sie ihre wichtigsten Dinge einpacken dürfen. Sie dürfen so viel reinpacken, wie der Rucksack groß ist. In der Regel finden wir ihre Lieblingsbücher, Spielsachen und viel mehr Teddys. Der Vorteil für uns ist, dass die Kinder selbst entscheiden und vor allem den Rucksack im direkten Zugriff haben und uns nicht dafür brauchen.

Essen, Trinken & Snacks

Wir sind nicht ganz so begeistert davon, dass unsere Kinder im Auto essen. Daher nehmen wir für den Heißhunger zwischendurch nur Essen mit, welches nicht bröselt. Wir haben euch eine kleine Liste an Essen zusammengestellt, das sich anbietet:

  • Gurken, Paprika, Karotten
  • Wienerle
  • Banane, Apfel; Trauben
  • Landjäger
  • Salami-Sticks
  • Käsewürfel
  • Quetschbeutel mit Fruchtmark ohne Zuckerzusatz
  • Fruchtriegel
  • als Süßigkeit auch mal Gummibären oder Kaubonbons

Das als Snack zwischendurch oder für den Fall eines Staus. Es ersetzt auf langen Fahrten natürlich nicht eine Pause auf einem Parkplatz oder vielleicht sogar weiter Abseits der Straße (evtl. auf einem Spielplatz) für ein ausgiebiges Picknick.

Nach dem Hunger kommt der Durst. Wir verwenden sowohl zu Hause als auch unterwegs die Trinkflaschen von Sigg (Amazon Link). Sie sind sehr robust, in der Regel auslaufsicher (auch bei kohlesäurehaltigen Getränken) und vor allem könnt ihr die Ersatzdeckel einzeln nachkaufen.

Vor allem und das ist das Hauptargument, ist die Gefahr, dass Flüssigkeit austritt größtenteils im Griff. Dies ist gerade auf unebenen oder kurvenreichen Straßen nicht gerade unwichtig für die Polsterung im hinteren Bereich des Autos.

Spucktüten und Wechselkleidung

Spucktüten (Amazon Link) sollten grundsätzlich im Auto nicht fehlen. Die Tüten sind recht klein und passen in jedes Handschuhfach. Bei Übelkeit hilft oft ein wenig frische Luft oder zieht eure Pause etwas vor.

Ebenso sollte Wechselkleidung im Kofferraum griffbereit sein. Falls doch mal die Reiseübelkeit auftritt und etwas neben die Tüte geht oder falls bei einem Kleinkind, dass noch nicht so lange trocken ist, im Schlaf etwas daneben geht.

Schlafen & Komfort bei einer langen Autofahrt mit Kinder

Wir fahren bereits früh los, damit die Kinder die ersten Stunden im Auto erstmal weiterschlafen. Sie schlafen natürlich deutlich besser und länger, sofern sie bequem im Auto sitzen. Nehmt daher am besten ein kleines Nackenkissen mit, an dem sich die Kinder anlehnen und weiterschlafen können. Die Kuscheldecke und Kuscheltiere vervollständigen dann die Ausrüstung zum Projekt „Weiterschlafen im Auto“.

Bei langen Fahrten – immer wieder eine Pause

Gerade bei langen Fahrten mit den Kindern sind Pausen immens wichtig. Wir fahren nie länger als 3 Stunden am Stück und suchen uns dann ein schönes Plätzchen. Nicht nur die Kinder benötigen ein wenig Bewegung und müssen sich die Beine vertreten. Wenn möglich macht nicht direkt an der Autobahn eine Rast. Nehmt euch die paar Minuten und fahrt kurz runter und lauft z. B. ein Stückchen in einen Wald hinein. Danach gehts frisch gestärkt und mit durchgelüftetem Auto und Hirn weiter auf eurer Reise.

Wir haben festgestellt, dass sich die Pausen auf den Frieden auf den hinteren Sitzen durchaus positiv auswirken. Je länger wir am Stück fahren, desto quengeliger werden die Kinder. Plant am besten daher bereits im Vorfeld eure Pausen und sucht euch schöne Plätze. Der Autobahn Guide (Link auf Webseite) kann Euch bei der Planung eurer Reise bestimmt unterstützen. Der Guide ist sowohl im DIN A5 Buchformat als auch als App erhältlich.

Unser Fazit für lange Autofahrten mit Kindern

Lange Fahrten mit dem Auto mit Kindern kann durchaus eine Herausforderung für die ganze Familie sein. Je besser wir im Vorfeld geplant hatten, desto einfacher wurde die Fahrt mit den Kindern. Natürlich, die Kids wurden von Jahr zu Jahr immer etwas größer, dennoch haben uns Kleinigkeiten wie Tip Toi oder Hörbücher das Leben durchaus vereinfacht.

Mit dem Auto in den Urlaub fahren muss nicht zwingend in Stress und Ärger enden. Wir haben mit den Tipps hier im Beitrag einen entspannten Weg gefunden lange Fahrten zu meistern. Auf dem Hinweg wird besprochen worauf wir uns besonders freuen im Urlaub – im Gegenzug auf dem Rückweg, was dann tatsächlich am Schönsten war und was auch Zuhause wieder toll ist. Wir wünschen Dir viel Spaß bei deinem nächsten Roadtrip, wo immer er hingehen mag.

Hat es Dir gefallen? Dann freuen wir uns über Deine Unterstützung!

Das dürfte dich auch interessieren…

Das Fernweh hat dich gepackt, du hast Lust auf den nächsten Urlaub mit der Familie bekommen? Dann haben wir hier ein paar Ideen für Dich, schau doch mal rein.

One comment

  1. Eine super Auflistung für Eltern, die noch nicht so viel Erfahrung mit dem Verreisen mit Kindern haben. Genau so oder ähnlich handhaben wir es mit unserem Krümel auch seit Jahren und sind damit immer gut gefahren.

Kommentar verfassen